Kreisverbandsausschuss

Die Stimme der Ortsvereine – Der SPD Kreisverbandsausschuss

Der Kreisverbandsausschuss ist nach dem Kreisparteitag das zweithöchste Gremium des SPD Kreisverbandes. Er setzt sich zusammen aus 32 Mitgliedern aus den oberbergischen SPD Ortsvereinen, dem Kreisverbandsvorstand, den Vorsitzenden der auf Kreisverbandsebene bestehenden Arbeitsgemeinschaften sowie beratenden Mitgliedern wie unter anderem der/dem Geschäftsführer/in des Kreisverbandes, der/dem Vorsitzenden der Kreistagsfraktion, überörtlichen Mandatsträgern des Kreisverbandes und weiteren.

Der Kreisverbandsausschuss tritt auf Einladung des Kreisverbandsvorsitzenden mehrmals im Jahr zusammen. Der Ausschuss entscheidet – unter Beachtung von Parteitagsbeschlüssen – in bedeutenden organisatorischen Fragen, berät in personellen Angelegenheiten und kann in inhaltlichen Fragen Empfehlungen aussprechen.

Der Ausschuss nimmt unter anderem Stellung zum Entwurf des jährlichen Wirtschaftsplans, zum vorgesehenen Ablauf von Kreisparteitagen oder Kreiswahlkonferenzen, zu Personalvorschlägen des Vorstandes auf Kreisparteitagen oder Kreiswahlkonferenzen, zum geplanten Ablauf von Mitgliederentscheidungen oder Mitgliederbefragungen sowie zu Planungen für anstehende Wahlkämpfe.

Zudem ist der Kreisverbandsausschuss vom Vorstand zu hören, bevor dieser neue Ortsvereine gründet, zusammenlegt oder räumlich neu zuschneidet oder die Bildung von Arbeitsgemeinschaften auf Kreisverbandsebene anerkennt.

Beitrag teilen, mailen, drucken…

SPD OBERBERG
Bahnhofstraße 2
51766 Engelskirchen-Ründeroth

Telefon: 02263 90270-77
Telefax: 02263 90270-72

E-Mail: info@spd-oberberg.de

Inhalt:

Mehr SPD Oberberg:

Newsletter abonnieren: