SPD Oberberg lud zum politischen Aschermittwoch mit Europapolitikerin Katarina Barley

29. Februar 2020 | Europa, Gegen Rechts, Kreisverband, Landes- und Bundespolitik

Rund 100 Gäste waren der Einladung der SPD Oberberg zum diesjährigen politischen Aschermittwoch nach Reichshof gefolgt. Mit Spannung erwarteten die Anwesenden den Ehrengast des Abends: Katarina Barley, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. Die überzeugte Europäerin legte dar, wie es zum Brexit kommen konnte, und warnte eindringlich vor dem zunehmenden Nationalismus und Populismus in Europa. Ihren Appell, dass Frieden der entscheidende Kern von Europa sei und man diesen nicht aufs Spiel setzen dürfe, unterstützten die Anwesenden mit begeistertem Applaus.

„Mit ihrer bewegenden Rede zu Europa hat Katarina Barley voll und ganz den Nerv der Zeit getroffen und das Publikum aufgerüttelt“, freute sich Thorsten Konzelmann, Vorsitzender der SPD Oberberg, über den gelungenen Auftritt. Ganz im Zeichen des Attentats von Hanau setzten auch die anderen Redner ein klares Zeichen gegen rechte Ideologie und Gewalt: Sven Wolf, Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen, wies darauf hin, dass die soziale und liberale Demokratie viel erfolgreicher sei, als es die Feinde der Demokratie den Bürgerinnen und Bürgern weismachen wollten. „Wir müssen es den Menschen nur zeigen“, forderte er die Anwesenden auf. Michaela Engelmeier, Mitglied im SPD-Bundesvorstand, und Helge David Gilberg, stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Köln, forderten einen stärkeren Zusammenhalt der Gesellschaft gegen rechtes Gedankengut.

Am Ende des Abends zeigte sich Thorsten Konzelmann hochzufrieden: „Es ist toll, dass wir mit hochkarätigen Gästen wie Katarina Barley so viele Gäste erreichen konnten. Die nachdenklichen Töne passten perfekt zur aktuellen Situation.“

Aktuelle Beiträge:

Unsere Themen

SPD Oberberg auf Instagram:

Immer informiert: