Beucher beim Empfang des Bundespräsidenten

5. Oktober 2018 | Kreisverband

Friedhelm Julius Beucher im Gespräch mit dem Präsidenten | Bild: Dennis Buchner

Der oberbergische SPD-Ehrenvorsitzende und Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes, Friedhelm Julius Beucher, war als einziger Oberberger Gast beim Staatsakt zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, hatte die Repräsentanten des öffentlichen Lebens in Deutschland vor der Veranstaltung in der Staatsoper Berlin zu einem ökomenischen Gottesdienst in den Berliner Dom eingeladen.

Die Einheitsfeierlichkeiten standen unter dem Motto „Nur mit Euch“. Das machten Bundestagspräsident Schäuble und Berlins Landeschef Müller auch in ihren Reden in der Oper deutlich, wo Daniel Barenboim die Staatskapelle Berlin dirigierte.

Beim anschließenden Empfang des Bundespräsidenten und seiner Frau Elke Büdenbender nutzte Beucher die Gelegenheit zum Gespräch mit dem Präsidenten, wobei er nicht nur auf die Belange des Behindertensports hinwies, sondern auch mit der Schönheit des Oberbergischen Landes für ein Besuchsziel des Bundespräsidenten warb.

Aktuelle Beiträge:

Beiträge nach Gliederungen:

SPD Oberberg auf Instagram:

Immer informiert: