Kreiskonferenz AG 60plus tagte

18. Oktober 2019 | AG 60 plus

Protokoll der Kreiskonferenz AG 60plus im SPD Kreisverband Oberbergischer Kreis am 16. Oktober 2019, von 14:00 – 16:00 Uhr

Der Vorsitzende, Klaus Krebber begrüßt die Anwesenden mit der guten Nachricht, dass die AG 60plus nunmehr beim Kreisvorstand als beratendes Mitglied vertreten sei.

Erinnerung: die Wahl des SPD-Parteivorstands kann bis 25. Oktober erfolgen. Sechs Pärchen sind noch im Rennen. Horst Fink, Hückeswagen, berichtet von der Versammlung der Kandidaten in Troisdorf bei sehr guter Stimmung, in großer Halle mit wirklich guten SPD-Kandidaten!

Wir gedenken der Verstorbenen der letzten 2 Jahre: Klaus Heilmann, Karin Pfundt und Wilfried Hahn

Klaus Krebber gibt einen Überblick über unsere Tätigkeiten und Aktionen der Jahre 2017 – 2019.

Wahlen:

Holger Auerswald wird einstimmig zum Versammlungswahl-Leiter gewählt und zügig wird die Zählkommission bestimmt. Es sind insgesamt 16 Mitglieder wahlberechtigt.

Die Wahl des Vorsitzenden wird einstimmig für Klaus Krebber entschieden; die Stellvertretenden, Dieter Kuxdorf (16 von 16) und – der heute nicht anwesende – Detlef Förster (12 von 16) werden per Wahlzettel ermittelt und haben die Wahl angenommen.

Als Schriftführerin wird Jutta B. Schneider mit 16 von 16 Stimmen gewählt. Sie hat die Wahl angenommen.

Als Beisitzer wurden: Dietmar Jäger, Christine Jädicke, Hermann Schriever und Holger Auerswald mit 14 Ja & 2 Enthaltungen gewählt. Sie nahmen die Wahl an.

Als Delegierte der AG 60plus im SPD Kreisverband Oberbergischer Kreis für die Regionalkonferenz der SPD AG 60plus Mittelrhein werden per Handzeichen Christine Jädicke und Dietmar Jäger mit 16 von16 gewählt.

Kreisparteitags-Delegierte werden Klaus Krebber und Dieter Kuxdorf (16 von 16). Es gibt keinen Ersatzdelegierten.

Die Wahl der Delegierten für die Landeskonferenz wird mit 16 von 16 für Klaus Krebber, Dietmar Jäger und stellvertretend Jutta B. Schneider und Detlef Förster entschieden.

Alle gewählten Delegierte nehmen die Wahl an

Der Vorsitzende Klaus Krebber bedankt sich beim Wahlvorstand für die stringente Unterstützung und fragt nach Zielen für die SPD 2020.

Am 13. September 2020 werden die Kommunal- und Landratswahlen stattfinden. Wegen des offensichtlichen Mangels an Nachwuchs bei allen ehren-, politischen und sozialen Bereichen, kommt aus der Ver￾sammlung der Vorschlag, die jüngere Generation der eigenen Familie/Umgebung zu befragen zur politischen Überzeugung, Interessen etc. um so Ansatzpunkte zu ermitteln für mögliche Teilnahme bei einem Aufbau einer jüngeren SPD-Basis.

Es folgt eine lange, rege Diskussion über die Diskrepanz der „Greta Ziele“ zu den konträr verlaufenden Wünschen der Jugend z.B. zu Flug-Welt-Abi-Reisen etc. Vorschlag von Jürgen Schneider einen Redner von „Oberberg ist bunt“ einzuladen wurde begrüßt.

Die Teilnehmer der Versammlung waren durchweg „sehr interessiert“ und -beteiligten sich rege an den Diskussionen.

Schriftführerin
Jutta B. Schneider

Vorsitzender
Klaus Krebber

Aktuelle Beiträge:

Unsere Themen

SPD Oberberg auf Instagram:

Immer informiert: