Das war das Debattencamp in Berlin

12. November 2018 | Kreisverband

Das war das Debattencamp in Berlin | Grafik: SPD.de

Leidenschaftliche Diskussionen, klare Positionen und neue Impulse: Darum ging es beim Debattencamp der SPD. In mehr als 30 Sessions wurden gemeinsam Ideen entwickelt, die unser Land in eine bessere, gerechte Zukunft führen. Natürlich auch mit viel Beteiligung aus NRW.

Auf ihrem Debattencamp hat die SPD gezeigt, wie eine moderne linke Volkspartei aussieht: Leidenschaftlich, vielfältig. „Das Debattencamp steht für eine SPD, die Lust hat auf morgen“, sagte Andrea Nahles.

Mutige Ideen, keine Frontalbeschallung, sondern echte Debatte und Dialog. Das war das erste SPD-Debattencamp. 3400 Gäste diskutierten innerhalb von zwei Tagen in mehr als 60 Sessions. Ihr Ziel: Das Programm der SPD für morgen.

In zahlreichen Diskussionen und Vorträgen entwickelte das Publikum sozialdemokratische Antworten auf drängende Zukunftsfragen. Brechend voll, energiegeladen und lebendig.

Zur Webseite des Debattencamps >

Aktuelle Beiträge:

Beiträge nach Gliederungen:

SPD Oberberg auf Instagram:

Immer informiert: