SGK-Seminar: Die Lust am Auftritt

10. August 2018 | SGK

Besucher eines Seminars der SGK (Bild: © SGK NRW)

Im Mittelpunkt des Seminars stehst Du! Was zeichnet Dich als guten Redner aus? Wie bekommst Du Dein Lampenfieber in den Griff? Welche „Rolle spielst“ Du eigentlich bei Dir vor Ort in der Politik?

Diesen und vielen weiteren Fragen widmet sich das exklusive SGK-Seminar „Die Lust am Auftritt“. Die speziell für Kommunalos entwickelten Reihe „Die Lust am Auftritt“, bietet Dir die Grundlage für Deinen Auftritt in Deinen Gremien vor Ort.

Freitag, 14. September 2018, 16.00 Uhr – Samstag, 15. September 18.00 Uhr 
in der Dramaschule Düsseldorf,
TN-Gebühr 150,00 EUR* (inkl. Übernachtung)

Egal ob Du mit dem Gedanken spielst zu kandidieren, bereits Ämter innehast, bei den anstehenden Wahlen den Hut in den Ring werfen möchtest oder einfach an Deinen Fähigkeiten arbeiten möchtest: Du hast jetzt die Chance, einen der wenigen verbliebenen Plätze zu buchen, um das nötige Rüstzeug für den perfekten Auftritt in einem besonderen Seminar zu erwerben.

In Zusammenarbeit mit der Dramaschule Düsseldorf hat es sich die SGK NRW zur Aufgabe gemacht, Schulungen anzubieten, die angehende und aktive Politikerinnen und Politiker in ihrem Auftreten bekräftigen und ihnen andere Wege des Auftretens und Wirkens aufzuzeigen. Gezieltes Sprach- und Körpertraining soll zu einem sicheren „Stand“ in der Öffentlichkeit verhelfen. Keine Angst vor dem Auftritt, sondern Lust am Auftritt!

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  •   Ausdrucksformen in Rede, Stimme und Körpersprache
  •   Verschiedene Rollen verstehen und nutzen
  •   Atemtechnik
  •   „Mut zur Pause“
  •   Lampenfieber bekämpfen und vor Menschen spreche
  •   Langsame klare Sprache

Weitere Seminarleistungen:

  •   Übernachtung im Einzelzimmer in einem ***-Hotel
  •   Abendessen
  •   Imbiss
  •   Seminarskript und Teilnahmeurkunde

Ablaufplan (wird individuell vor Ort mit den TN abgesprochen)
Zeitorganisation: Sa 16.00- ca.20.00 Uhr und So 10.00-18.00 Uhr1. Tag

1. Tag
16.00 Uhr Begrüßung
•    Vorstellung des Themas: „Lust am Auftritt – ein Training mit Methoden des Theaters“ in Theorie und Praxis
•    Vorstellung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer

16.30 Uhr „Performance-Check“
•    „Welche Wirkung habe ich auf das Auditorium?“
•    Präsentation der Teilnehmer im alltäglichen politischen Kontext
•    Feedbacks

Darstellung der Erfolgsfaktoren:
•    Authentizität
•    Wertschätzung
•    Präsenz

•    Ausdruck des Körpers, Mimik/Gestik, Stimme und Auftritt 
•    Vorbereitung und individuelle Tricks und Tipps

17.30 Uhr kleine Pause

18.00 Uhr „Der erste Eindruck zählt“
•    Die Praxis der Positionierung
•    Grundlagen in Theorie und Praxis,
•    Übungen zur Körpersprache und dem s.g. „Körpergedächtnis“
•    Individuelle Tipps

18.30 Uhr „Die wohlklingende Stimme im richtigen Sprechtempo, mit angemessenen Pausen lässt die Zuhörer aufhorchen“
•    Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme
•    Theorie und Praxis
•    Wahrnehmungsübungen, Stimm- und Atemübungen zur Verbesserung der Körper- und Stimmpräsenz
•    „individuelle Stimmanalyse“ (im Plenum, Kleingruppen oder /und Partnerarbeit)

19.00 Uhr Übungen zur Stimme, Präsenz, Rolle und Kommunikation

19.30/45 Uhr Abschlussrunde
20.00 Uhr Ende des ersten Tages

2. Tag

09.00 Uhr Rollentraining – „Erfolgreiche Rollen und archetypische Rollen“
Rhetorik als: die Kunst der Rede, ihr Ausdruck und die Mittel des Theaters

09.30 Uhr Einladung zum Experimentieren
„Welche Wirkung erziele ich mit welcher Handlungsmotivation und welcher Rolle?“
•    Rollenexperimente mit literarischen Figuren
•    Kameratraining
•    Feedback

11.30 Uhr kleine Pause
11.45 Uhr Transfer
Rollenexperiment, individuelle Grundrollen und die individuelle politische Rolle
Kollegiale Supervision im Plenum oder Kleingruppen
•    „Was sind meine Talente, meine Handlungsmotivation,
•    politischen Interessen ? Wie zeige ich das ? Wie wirke
•    ich glaubwürdig ? Welche Vorbilder habe ich?“
•    (für junge Politiker: die neu politische Aufgabe erfordert
•    neue Rollen)
•    Kameratraining: „Ich stelle meine politische Rolle und
•    Handlungsmotivation vor“
•    Feedbacks

13.00 Uhr Mittagespause

14.00 Uhr Vorstellung der sog. „Grundrollen“ in ihren Energiestrukturen, ihren Ausdrucksmöglichkeiten und ihrer Kommunikationsfähigkeit
•    Experimentieren mit „Grundrollen“

14.00 Uhr Feedback der Grundrollen
Kameratraining:
Redetexte und/oder eigene politische Reden/Präsentationen in bewusst gewählten Grundrollen

15.30 Uhr Selbstsabotage, schwierige Situationen, Lampenfieber, Blackout
•    Theorie und Praxis Übungen

16.00 Uhr Kurze Pause

16.15 Uhr „Mein Auftreten in problematischen (öffentlichen) Situationen“
•    Rollenübungen
•    Szenische Erarbeitungen
•    Tipps und Hinweise (ggf. mit Kameratraining)

Ca. 18:00 Uhr Abschlussrunde

Es gelten die SGK-Seminar- und Datenschutzbedingungen, weitere Informationen auf www.sgk.nrw

Für dieses Seminar kann Bildungsurlaub nach §44 Abs. 3 der GO NRW beantragt werden – weitere Informationen 

*Die Teilnahmegebühr kann für SGK-Mitglieder über den Kreisverband vor Ort gefördert werden, bitte dazu den SGK-Kreisverband vor Ort kontaktieren – weitere Informationen – Übersicht der Kreisverbände

Aktuelle Beiträge:

Beiträge nach Gliederungen:

Folgen Sie uns:

SPD Oberberg auf Instagram:

Immer informiert: