SPD Oberberg lud zum politischen Aschermittwoch mit Juso-Chef Kevin Kühnert

9. März 2019 | Kreisverband, Ortsvereine

Mehr als 100 Gäste waren der Einladung der SPD Oberberg zum diesjährigen politischen Aschermittwoch nach Reichshof gefolgt. Mit Spannung erwarteten die Anwesenden den Hauptredner des Abends: Kevin Kühnert, Bundesvorsitzender der Jusos. Obwohl er in erstmals auf einem politischen Aschermittwoch sprach, überzeugte der Juso-Vorsitzende mit seinen Statements zur Rente und zu einer Mindestvergütung für Auszubildende. Seine Forderung nach dem Ende der Hartz IV-Sanktionen unterstützten die Anwesenden mit begeistertem Applaus.

„Auch mit seinen launigen Seitenhieben auf den politischen Gegner hat Kevin Kühnert den Nerv des Publikums getroffen“, freute sich Thorsten Konzelmann, Vorsitzender der oberbergischen SPD, über den gelungenen Auftritt. Zuvor hatten bereits die Kandidaten der SPD zur Europawahl, Claudia Walther und Ingo Wagner, Rede und Antwort gestanden und die Gäste auf die Wahl im Mai eingestimmt. Auch Sven Wolf, Mitglied des Landtags Nordrhein-Westfalen, unterhielt die Anwesenden mit einem Einblick in das politische Geschehen in Düsseldorf. Nikolaus Kleine sorgte mit seinem kabarettistischen Vortrag für Heiterkeit mit tiefem Sinn und musikalisch überzeugen 2forYou auf der ganzen Linie.

Am Ende des Abends zeigte sich Thorsten Konzelmann hochzufrieden: „Dass so viele Gäste der Einladung der SPD Oberberg gefolgt sind, zeigt uns, dass Genossen wie Kevin Kühnert mit ihren politischen Forderungen den Nerv der Zeit treffen. Diese stimmungsvolle Veranstaltung war für uns die perfekte Einstimmung auf den anstehenden Europa-Wahlkampf.“

Aktuelle Beiträge:

Beiträge nach Gliederungen:

SPD Oberberg auf Instagram:

Immer informiert: